Wir verabschieden zum Ende des Schuljahres...

...unsere vierten Klassen und Frau Ahring (Referendarin)

Nach vier Jahren Grundschulzeit haben wir unsere „Großen“ mit einem feierlichen Rahmenprogramm verabschieden dürfen. Dieses Jahr konnte Frau Stottmann nicht nur alle Schülerinnen und Schüler sowie Kollegen der Kardinal-von Galen-Schule begrüßen, sondern vor allem auch die zahlreich erschienenen Eltern.

 

Zum Anfang des Programms stimmte die Klasse 4c unter der Leitung von Frau Vornholt mit dem Gedicht „Abschied“ auf das Thema ein. Der zweite Jahrgang trug das mit Frau Ahring eingeübte „Ferienlied“ vor. Von der Klasse 4a und Frau Herzog wurden wir durch den Sketch „Zeugnisfahndung“ auf die Idee gebracht, dass sich manchmal ein Blick auf die Zeugnisse der Eltern bzw. Großeltern lohnen kann. Einen tollen Auftritt legte die Bläser AG des dritten Jahrgangs hin. Die Klasse 4b überraschte mit ihrer Zirkusnummer nicht nur Frau Hülskamp, die die Proben begleitet hatte, sondern das ganze Publikum. Auf die Akrobatik folgte die Chor-AG der dritten und vierten Klassen mit dem Lied „Ferienzeit“ und einem Tanz, einstudiert von Frau Pelster und Frau Fette. Bevor der Abschlussjahrgang die Feierlichkeiten mit „Alte Schule, altes Haus“ singend beendete, trat die Bläser AG des vierten Jahrgangs zum letzten Mal mit einer fantastischen Leistung auf.

 

Das Team der Kardinal-von-Galen-Schule wünscht den Viertklässlern einen wunderbaren Start an den neuen Schulen und viel Erfolg für die Zukunft.

 

Ebenso bedanken wir uns bei Frau Ahring für ihr Engagement und hoffen, dass sie nach ihrer erfolgreich bestandenen Prüfung nun herzlich von einem neuen Schulteam in Empfang genommen wird.

 

Alles Gute!

 

 

...Frau Tepe

Nach langjähriger Tätigeit an der Kardinal-von-Galen-Schule wurde Frau Doris Tepe feierlich in den Ruhestand verabschiedet. 

Das gesamte Team der Schule und alle Schüler und Schülerinnen wünschen Mrs. T., wie sie gerne im Englischunterricht genannt wurde, alle Gute für den verdienten Ruhestand. 

 

 

 

 

 

...Daniel Richter (Schulsozialarbeiter)

Schweren Herzens verabschieden wir auch unseren Schulsozialarbeiter Daniel Richter. 

Die ganze Schule bedankte sich mit einer kleinen Entlassungsfeier für Daniels hilfreiche Unterstützung im Schulalltag. Auch ihm wünschen alle Schüler und Schülerinnnen sowie das Team der Kardinal-von-Galen-Schule alles Gute für die Zukunft!

Am 01.07.2019 durften alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte am Trommelzauber teilnehmen. Jeder erhielt eine Trommel und konnte die afrikanischen Rhythmen zur Begleitmusik mittrommeln. 

Ein riesiges Trommelkonzert klang durch die Sporthalle.

Hurra, gewonnen!

Sehr viele Kinder unserer Schule haben am jährlich stattfindenden Malwettbewerb der VR-Bank teilgenommen. Unter dem Titel „Musik bewegt“ hatten die Schülerinnen und Schüler wunderschöne Bilder gemalt, sodass der Jury die Prämierung nicht leichtfiel. Von Mitarbeiterinnen der Bank wurden die Gewinner bereits vor den Osterferien in einer Feierstunde mit Preisen belohnt. Insgesamt zwölf Kinder konnten ihre Urkunden und Präsente im Beisein von Eltern und Geschwistern entgegennehmen.

Grete Nösing, Kl. 1b, Anna Ruholl, Kl. 2a, Ben Nösing, Kl. 3c, Fjodor Findeisen, Kl. 3b, und Martha Kenkel, Kl. 4a, sind die glücklichen Gewinner unserer Schule. Für ihre tollen Leistungen wurde ihnen von Frau Stottmann eine leckere Süßigkeitentüte überreicht.

Soeben erreichte uns die Nachricht, dass Anna Ruholl sich über einen weiteren Erfolg freuen darf. Sie hat in ihrer Altersgruppe den 5. Platz im Weser-Ems-Bereich erlangt. Die Wahl ihres Bildes aus über 20.000 in Weser-Ems eingereichten Bildern stellt einen großartigen Erfolg dar. Deshalb erhält sie von der VR-BAnk für ihre Leistung eine weitere Urkunde und einen Sachpreis. Wir gratulieren dir ganz herzlich, Anna!

Neue Farbe für die Schulhofgestaltung

Am Dienstag, dem 25.06.2019, überreichte Malermeister Andreas Tiemering der Schulleiterin Frau Stottmann Farbe für die Neugestaltung des Schulhofes der Kardinal-von-Galen-Schule.

Die Farbe wird in den kommenden Wochen zur Gestaltung von Spielfeldern und Hüpfspielen auf den neu angelegten Pfasterflächen in den Innehöfen zum Einsatz kommen. 

Wir danken herzlich für die Spende!

Preisverleihung zum KÄNGURU-Wettbewerb

47 Schülerinnen und Schüler der Kardinal-von-Galen-Schule beteiligten sich erstmalig am Mathematik-Wettbewerb KÄNGURU, bei dem die Freude am Rechnen und Kombinieren im Mittelpunkt stehen. In 75 Minuten sollten die Kinder möglichst viele nach Schwierigkeitsgrad gestaffelten Aufgaben lösen.

Als einer von 79 Preisträgern bei ca. 160.000 Teilnehmern zeigte Franz Gröne aus der 3. Klasse mit der fehlerfreien Lösung aller Aufgaben hervorragende Leistungen. Außer ihm erreichten Hannes Bocklage, Pekko Lüesse und Ole Fleerkotte (alle aus der 3. Klasse) 2. und 3. Plätze. Sie erhielten einen Sachpreis und so wie alle Teilnehmer/innen einen Qwürfel und ein Heftchen mit vielen interessanten Aufgaben.

Wir hoffen, dass sich im nächsten Jahr noch merh Schülerinnen und Schüler für den Wettbewerb anmelden. 

Wir machen mit beim Känguru-Wettbewerb.

 

Knobelaufgaben zum Üben sind hier zu finden.

 

http://www.mathe-kaenguru.de/chronik/aufgaben/index.html

 

Viel Spaß beim Üben!

Klassenfahrt der 3. Klassen - Schloss Dankern

Vom 27.05. bis zum 29.05.2019 waren wir vom 3. Jahrgang auf Klassenfahrt im Ferienzentrum „Schloss Dankern“. Am Montag gegen 9 Uhr fuhren wir mit dem Bus los und erreichten unser Ziel etwa um 10.45 Uhr. Dort wurde eingecheckt und die Koffer vorerst eingeschlossen. Nach einem kleinen Rundgang durch den Park stärkten wir uns erst einmal in der „Sportsbar“ mit Lasagne. Danach erkundeten wir den ersten Teil des Freizeitsparks mit dem mittelalterlichen Dorf, der Burg Arkan, den Bumpercars, dem Seilzug Tower und natürlich mit der Achterbahn. Gegen halb drei zogen wir in den 13 gebuchten Heidehäusern ein. Kurz vorm Abendessen besuchten wir den 2. Teil des Freizeitparks und erforschten die Erlebnisburg Drago, kletterten im Pyramidennetz, fuhren mit der Seilbahn und der Wasserbobbahn. Ab halb sieben tanzten wir in der Kinderdisco zu „Mach die Robbe“, „Das rote Pferd“, „Helikopter 117“, „Johnny Däpp“, „Tschu, Tschu Wa“ und zu Vielem mehr. Die Stimmung war gigantisch und alle machten mit. Durchgeschwitzt gingen wir gegen 20 Uhr zu unseren Häusern zurück, um uns dort zu erholen und uns langsam fürs Schlafen vorzubereiten.

Am Dienstag starteten wir um 8.30 Uhr mit einem tollen Frühstück. Gegen 10 Uhr bekamen wir eine Schlossführung durch das über 300 Jahre alte Wasserschloss. Außerdem lernten wir die Geschichte Dankerns kennen und beinahe sind wir auch dem berühmten Schlossgespenst begegnet. Nach dem Mittagessen schrieben wir in unseren Häusern eine Postkarte an Zuhause. Anschließend spielten wir „Adventure Golf“, bei dem wir auf 19 Golfbahnen Hindernisse überwinden, durch Skeletthöhlen und durch eine von Wasser umgebene Burg unseren Ball mit möglichst wenig Schlägen ins Loch zielen mussten. Danach besuchten wir noch den Indoor-Freizeitpark u.a. mit den Mehrbahnrutschen, dem Laser-Parkour, den Riesentobekissen, dem großen Klettervulkan und dem Autoscooter. Beim Abendessen mussten die Kellner mehrmals das Büffet auffüllen, so ausgehungert waren alle. Den zweiten Tag ließen wir dann auf den vielen kleinen Spielplätzen ausklingen.

Am Mittwoch mussten wir schon zeitig aufstehen, um die Koffer zu packen, aufzuräumen und die Zimmer zu reinigen, was fast zu einem Wettbewerb führte, wer am Ende das sauberste Haus hat. Die Putzkolonne war überwältigt, wie ordentlich alle Häuser hinterlassen wurden. Nach dem Frühstück durften die Kinder noch etwa eine Dreiviertelstunde sich im Freizeitpark aufhalten, um die letzten Andenken zu kaufen oder noch das eine oder andere Fahrgeschäft zu fahren. Schließlich kam der Bus gegen 10.30 Uhr. Das Gepäck wurde eingeladen und nach einem letztmaligen Durchzählen fuhren wir los und erreichten Dinklage wohlbehalten um 12.15 Uhr.

Abschlussfahrt der 4. Klassen in den Tier- und Freizeitpark Thüle

Am Donnerstag, den 16.05.2019, fuhren die vierten Klassen zum Abschluss ihrer Grundschulzeit in den Tier- und Freizeitpark Thüle. Begleitet wurden sie dabei von ihren Klassenlehrerinnen Frau Herzog (4a), Frau Hülskamp (4b) und Frau Vornholt (4c).

Der Ausflug startete mit einem Gang in Klassen durch den Tierpark. Dabei konnten die Schüler Affen, Löwen, Pinselohrschweine, Meerschweinchen, Alpakas und noch viele andere Tiere beobachten. Ein Höhepunkt war der Besuch im Streichelzoo. Die Zwergziegen waren genauso begeistert wie die Kinder. Alle kuschelten mit den Ziegen. Zum Dank öffneten die Ziegen jedem die Schuhbänder und knabberten daran. Nach diesem Erlebnis und einem gemeinsamen Picknick ging es in den Freizeitpark. Sowohl die Schüler als auch die Lehrer stürmten mit großer Begeisterung die verschiedenen Fahrgeschäfte.

Um 14 Uhr stiegen alle Kinder und Lehrer glücklich und erschöpft in den Bus. Dieser Ausflug wird allen in schöner Erinnerung bleiben.

Wenn ich groß bin, will ich Feuerwehrmann werden...

Am Dienstag, dem 14.05.2019, besuchten die 3. Klassen die Feuerwehr in Dinklage.

 

Passend zum Sachunterrichtsthema "Feuer und Feuerwehr" durften die Kinder ihre vielen Fragen an die Feuerwehrleute stellen.

Die Kinder lernten, wie vielfältig das Aufgabengebiet der Feuerwehr ist. Sehr interessant war das Anprobieren der echten Feuerwehrkleidung und die Inspektion des Feuerwehrautos. 

Ein aktueller Erklärfilm zeigte den Schülern, wie man die Feuerwehr genau alarmiert und sich in so einer Situation verhält. 

Die Kinder wären am liebsten den ganzen Tag vor Ort geblieben.

Wir bedanken uns herzlich bei der

Freiwilligen Feuerwehr Dinklage,

die sich extra für unsere Führung Zeit genommen hat. 

Ein lieber Gruß zum Muttertag

Ergebnisse aus dem Werkunterricht der Klasse 3b

Expertenwissen für Drittklässler

Am Freitag, dem 10.05.2019, verwandelte sich das Klassenzimmer der Klasse 3a in eine echte Technikstation. Bernhard Tepe zog bereits durch sein selbst erstelltes Plakat seine Mitschüler in seinen Bann.

Das Plakat zeigte Bernhard mit dem Roboter "Pepper".

 

Pepper ist ein humanoider Roboter, der darauf programmiert ist, Menschen und deren Mimik und Gestik zu analysieren.

Viele Einblicke erhielt die Klasse durch das Informationsplakat. Hier erfuhren die Kinder etwas über Roboter, die bei der Hausarbeit helfen, Roboter, die wichtige Arbeiten im Krankenhaus übernehmen, Roboter, die für die Erforschung im Weltall eingesetzt werden und viele viele mehr. 

Richtig spannend wurde es, als der Lego Roboter "Boost" zum Leben erweckt wurde. Mit dem privaten Tablet programmiert und gesteuert bekamen alle Kinder und Lehrerinnen ein „High five“. Abschießend brachte der Roboter Boost, genannt Vernie, die Tafelkreide zur Tafel, sodass die Lehrkraft den Unterricht wieder übernehmen durfte. Ein rundum gelungener Vortrag!

 

 

 

 

Schwimmfest der Grundschulen 2019 

Am 07.03.2019 hat die Schwimmmannschaft der Kardinal-von-Galen Schule an dem Schwimmwettkampf der Grundschulen im Dinklager „H2O“ teilgenommen.

 

Der Schwimmvergleichswettbewerb wurde von den beiden Dinklager Grundschulen organisiert und durchgeführt.

 

In den Disziplinen Brustschwimmen und Kraulschwimmen haben die 15 Schüler im Einzel- und beim Staffelschwimmen ihr Bestes gegeben.

 

Die Jungen erreichten den 8.Platz in der Gesamtwertung und die Mädchen sogar einen guten 4.Platz.

 

Im Vergleich der Grundschulen landete die Kardinal-von-Galen-Schule auf dem 6.Platz bei 12 teilnehmenden Grundschulen aus dem Südkreis.

 

Alle freuten sich über die erfolgreiche Teilnahme.

Handball-Grundschulaktionstag 2019

Am 27.01.2019 endete für die deutsche Handballmannschaft die Weltmeisterschaft mit einer ganz knapp verpassten Bronzemedaille (25:26). Am Tag danach – am 28. Januar – fand für die Kinder der Kardinal-von-Galen-Schule ein Handball-Aktionstag statt, initiiert von der AOK. Dieser war weniger spektakulär, bereitete den Teilnehmern jedoch viel Spaß.

 

Voller Erwartung fanden sich die interessierten Schülerinnen und Schüler vor allem des 3. und 4. Schuljahres, aber auch einige der 2. Klassen, in der TVD-Halle ein, wo sie von der Trainerin Maike Bocklage und dem Trainer Jan Herzog erwartet wurden. Nach einigen Aufwärmübungen und Trainingseinheiten trugen zunächst die Mädchen-, dann die Jungenmannschaften untereinander ihre Spiele aus, anschließend „fighteten“ die gemischten Teams gegeneinander.

 

ABER: Nicht das Gewinnen stand im Vordergrund, sondern die Freude an der Bewegung und am gemeinsamen Spiel.  Damit sich die Kinder zum Erlernen des Handballspielens „verführen“ lassen, gab es für sie jeweils einen Gutschein für ein Schnuppertraining.

 

Wir Sportlehrer hoffen, dass dieser Tag dem Handballverein reichlich „Nachwuchs“ schenkt.

 

D. Tepe

Auf den Spuren des Kardinal von Galens

 

 

Die Klassen 3a und 3b besuchten am 15.01.2019 die Burg Dinklage. Zuerst begaben sich die Kinder auf die Spuren unseres Schul-Namenpatrons dem Kardinal Clemens August Graf von Galen. 

 

Die Informationen auf den Stelltafeln im alten Backhaus beeindruckten die Kinder sehr. Im Anschluss besichtigten die Gruppen die Burgkapelle und entzündeten dort gemeinsam eine Kerze für ihre jeweilige Klasse.

 

Besonders glücklich waren die Kinder über den spontanen Einlass in das Burginnere. Dort wurde ihnen ein Einblick in den Innenhof und das Burgverlies gewährt.

 

Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich.

Mach's gut, bis bald, auf Wiedersehen!

Am 7. Dezember haben wir unseren lieben Hausmeister Herrn Dierken in den Ruhestand verabschiedet. Nachdem er von ein paar Kollegen von Zuhause mit einem Oldtimer abgeholt wurde, bereiteten wir ihm einen würdigen Empfang in der Turnhalle. Von seiner „Rentnerecke“ aus konnten er und seine Ehrengäste unsere vorbereiteten Beiträge verfolgen.

 

Frau Westerhoff packte mit ihrer Klasse dem Neurentner ein Einsteigerpaket für den Ruhestand, bevor Frau Stottmann in ihrer Rede den Werdegang von Herrn Dierken umzeichnete. Der zweite Jahrgang untermalte dies mit einem eigens umgedichteten Lied, so wurde aus „lieber guter Weihnachtsmann“ ein „lieber guter Hausmeister“.  Durch den Sketch von Frau Tiemerding mit ihrer Klasse wurde uns allen klargemacht, wie schwer es der Herr Dierken nun im „Ruhestand“ hat. Natürlich durften auch die musikalischen Beiträge unserer Bläserklasse nicht fehlen: Die Kinder aus Jahrgang 4 gaben 2 wunderbare Stücke zum Besten. Frau Kaiser und ihre 3b überraschten alle mit ihren selbstgefertigten Handpuppen und dem Song „Manna manna“, bevor die Klasse 4c unter der Leitung von Frau Vornholt uns in einem Sketch erklärte, wie schwer es für einen Hausmeister sein kann, den Schülern etwas über Energieverschwendung beizubringen. Bevor das ganze Kollegium Herrn Dierken ein Ständchen brachte, fanden Elternvorsitzende und Vertreter des Fördervereins sowie von der Stadt die passenden Worte, sich von unserem Hausmeister für die vergangene Zeit zu bedanken und zu verabschieden.

 

Zu guter Letzt ergriff unser Ehrengast das Wort, bedankte sich bei allen für die Überraschung und gab Schoko-Lollies aus.

 

Lieber Herr Dierken, wir wünschen Dir alles Gute für den Ruhestand!!!

Kinderoper - Cherubino mischt sich ein

Dienstag, 11.12.2018

Alle Schüler und Lehrerinnen der Kardinal-von-Galen-Schule durften heute die Kinderoper „Cherubino mischt sich ein“ besuchen. Zu Fuß marschierten wir gegen 8.00 Uhr in Richtung Grundschule Höner Mark. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Bürger-und Kulturring Stadt Dinklage e.V. Vor Ort erwartete uns Emily Greschner. Pünktlich um 8.45 Uhr konnte die Vorstellung beginnen.

Cherubino mischt sich ein oder „Die verflixte Sache mit der Liebe“ - eine große Oper kindgerecht aufbereitet. Alle Zuschauer wurden sofort in den Bann der Geschichte gezogen.

„Cherubino ist frustriert: Seitdem sein Freund Figaro mit dieser Susanna zusammen ist, ist er ständig mit Händchenhalten und Knutschen beschäftigt. Wer soll dieses

Liebesgequatsche nur aushalten! Wie gut, dass Cherubino ein wenig zaubern kann. Um das junge Glück zu stören, verzaubert er den Grafen Almaviva, der sich daraufhin in Susanna verliebt. Natürlich platzt Figaro vor Eifersucht, und auch Rosina, die Frau des Grafen, ist mit diesem Liebeszauber gar nicht einverstanden. Ehe er sich versieht, steckt Cherubino mittendrin im Chaos zwischen zwei Freundespaaren. Doch als sich am Ende alle wieder vertragen, hat Cherubino selbst ein wenig Lust auf die Liebe bekommen.“ (Musikforum Niedersachsen e.V.)

Am Ende der Veranstaltung durften die Kinder noch Fragen an die Opernsänger und -sängerinnen stellen. Hier wurde unter anderem geklärt, wie die Opernsänger es schaffen, auch ohne Mikrofon so laut zu singen oder wo die Kostüme herkommen.

Für die Bereitstellung der Aula bedanken wir uns herzlich bei der Grundschule Höner Mark und bei allen Organisatoren und Mitwirkenden der Kinderoper.

Bewegte Pause mit Tanzeinlage und

herbstlichem Blätterregen

Hoferkundung in Hausstette

Am 24., 25. und 26.09.18 fuhren die Klasse 2c, 2a und  2b mit einem Großraumtaxi nach Hausstette zum Hof von Bernard Beimforde. Gemeinsam mit Frau B. Göttke bzw. Frau E. Barth von der Universität Vechta und der Ruba e.V. erkundeten die Schülerinnen und Schüler diesen Bauernhof.

Zuerst zeigte der Landwirt den Kindern seinen Bullen Rick, seine niedlichen Kälber und seine beiden Schweine, die er für seine Familie mästet.  Einige seiner Rinder leben noch im alten Anbinde-Stall. Seine anderen 50 Rinder laufen frei in einem Boxenlaufstall, fressen dort oder wiederkäuen in ihren Liegeboxen. Zum Wohlfühlen gibt es für die Kühe viel frische Luft im Stall und eine Massagebürste. In einem Nebenraum steht auch der Melkroboter, den die Kühe „besuchen“, wenn sie das Gefühl haben, ihr Euter ist voll. Das kann auch schon mal nachts um 4 Uhr sein. Etwa 30 Liter Milch liefern die Kühe täglich. Dafür müssen sie aber an der Tränke täglich 100 Liter Wasser trinken. Die Milch wird in einem großen Tank gesammelt, heruntergekühlt und von einem Milchwagen abgeholt.

In Hausstette gab es auch ein Milchfrühstück. Der Milchtest war besonders interessant. Neben der Vollmilch probierten die Kinder auch Buttermilch. Aber die von einer Molkerei hergestellte Bananenmilch schmeckte für sie eher nach „Kaugummi“ als nach Banane, eben „künstlich“ und nicht selbst gemacht.

Im Boxenlaufstall lagerte der Bauer auch große Strohballen. Mit großer Begeisterung kletterten die Schüler auf den Ballen herum, nach dem sie ihr Hofalbum bearbeitet hatten. Darin ging es u.a. um die Ohrmarken, die alle Kühe und Schweine tragen. Sie sind mit einem Personalausweis zu vergleichen.

 

Leider ging dieser Ausflug ging für alle Kinder viel zu schnell vorbei. Ein ganz herzliches Dankeschön für diesen tollen Tag geht an B. Beimforde, Frau Göttke und Frau Barth, die all` das uns ermöglicht haben.

Besuch der Bröring Unternehmensgruppe in Dinklage

Im Rahmen der Unterrichtseinheit "Vom Korn zum Brot" besuchte die Klasse 3b der Kardinal-von-Galen-Schule die Unternehmensgruppe Bröring in Dinklage. Jan Bröring begrüßte die Kinder im Agrarmarkt. Der ein oder andere Kunde staunte nicht schlecht, als er die vielen Kinder dort sah. Die Schüler durften sich alle Bereiche der Firma ansehen und bekamen viele Informationen zu den Abläufen in der Tierfutterherstellung. Als kleine Erinnerung an die Besichtigung erhielt jedes Kind am Ende der Führung eine Brotdose. Wir bedanken und noch einmal recht herzlich!

Die Schweger Mühle hautnah erleben

Am 04. und 05.09.2018 besuchten die Klassen 3 die Schweger Mühle. Gekonnt und mit großem pädagogischen Geschick empfing Mühlenvater Paul Arlinghaus die Kinder.

Im Inneren der alten Mühle durften die Schüler selber Körner mit der Hand mahlen. Das Mahlen mit den großen Mühlsteinen zog die Kinder im Obergeschoss in ihren Bann. Gesammelt in einem großen Jutesack konnte das Ergebnis des Mahlvorgangs bewundert werden. Mit Mehlstaub an Händen und Füßen durften die Kinder den Getreidepfad erkunden. Hier konnten sie nicht nur bekannte Getreidesorten bewundern. Eine große Vielfalt bot sich den Kindern. Im Anschluss ging es in die Ausstellung „Vom Korn zum Brot“ im Bussjans Hof. Geleitet von einem Fragebogen setzten sich die Kinder intensiv mit dem Thema auseinander. Wie immer beim Besuch der Mühle verfolg die Zeit nur so. Ein herzlicher Dank gilt Paul für die authentische Führung und dem Beantworten der unglaublich vielen Schülerfragen.

Einschulung 2018

Am Samstag, dem 11.08.2018, wurden unsere neuen Erstklässler feierlich in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Nach dem Einschulungsgottesdienst führte Frau Stottmann durch ein buntes Programm, welches die jetzigen Zweitklässler mit ihren Klassenlehrerinnen vorbereitet hatten. Die Erstklässler warteten gespannt darauf, endlich in den für sie vorbereiteten Klassenraum gehen zu dürfen. Eine Klatschstraße aus Mitschülern, Lehrern und Eltern führte die Kinder von der Turnhalle ins Hauptgebäude. Die erste echte Unterrichtsstunde meisterten alle Kinder und kamen freudestrahlend zurück in die Turnhalle. Ihre Eltern durften sich die Wartezeit mit Kaffee und Kuchen versüßen. Organisiert wurde das Buffet vom Förderverein. Wir sagen „Dankeschön“.

 

Allen neuen Schulkindern wünschen wir einen tollen Schulstart

und hoffen, dass ihr euch bei uns wohl fühlt.

 

Hier findet sich der Beitrag des Fördervereins zur Einschulung

Fast 10.000 € haben wir erlaufen!

Wie der Förderverein bereits bei der "The Voice Kids-Show" mitteilte, kamen durch den Sponsorenlauf insgesamt 9670,59 € zusammen! Das Geld soll in erster Linie unserer neuen Schulhofgestaltung zu Gute kommen. 

 

Vielen Dank an die lauffreudigen Schülerinnen und Schüler, die Sponsoren und an den Förderverein, der das alles erst ermöglicht hat! 

Ein Film der Kardinal-von-Galen-Schule, aufgenommen von Nordsehen TV

Aktuelles

Termine

Schuljahr 2019/2020

Adventsgottesdienst

Klassen 1-4

Mi. 18.12.2019

St. Catharina

 

Weihnachtsfeier in der Turnhalle

Fr. 20.12.2019

 

Weihnachtsferien

23.12.2019 - 06.01.2020

 

Wir wünschen einen guten und erfolgreichen Start in das Jahr 2020.

 

Zeugniskonferenzen

Klassen 2-4

Mo. 20.01.2020

 

Schnuppertag in der Oberschule, Kl. 4

Di. 28.01.2020

8:00 - 12:30 Uhr

 

Zeugnisvergabe

Fr. 31.01.2020

unterrichtsfrei nach der 3. Stunde

 

Zeugnisferien

03.02. - 04.02.2020

Kontakt

Kardinal-von-Galen-Schule Dinklage
Klinghamer Weg 1
49413 Dinklage

Sekretariat:

Frau Monika Ostendorf

Montag bis Freitag

von 8 Uhr bis 12 Uhr

Tel:  +49 4443 899 80

Fax: +49 4443 899 830

buero@kardinal-von-galen-schule.de

Kontaktformular

 

Schulleitung:

Christine Stottmann

Rektorin

Michael Bockhorst

Konrektor