Herzlich willkommen

auf unserer Internetseite!

 

Wir wünschen einen guten und erfolgreichen Start in das Jahr 2020.

Am 07. Januar 2020 (Dienstag) sehen wir uns pünktlich um 7.55 Uhr wieder.

 

Unsere Weihnachtsfeier am 20.12.2019

Nach der Begrüßung durch Frau Stottmann sang die Chor-AG unter der Leitung von Tanja Fette und Monika Pelster ein Weihnachtsmedley mit bekannten Liedern, das schon gleich für echte Weihnachtstimmung sorgte. Sophie (Kl. 4c) traute sich, bei „Rudolf“ mit einem Rentiergesicht auf der Bühne aufzutreten. Es folgte ein Gedichtvortrag der Klasse 4c. Pekko, Sophie, Ben, Luisa, Bennet und Clara rezitierten gekonnt unterschiedlich lange, thematisch an der kalten Jahreszeit, am Jahreswechsel und selbstverständlich an der Weihnachtsgeschichte orientierte Texte. Nochmals gab der Chor Weihnachtslieder zum Besten. Highlight war der Song „Lass jetzt los“ aus dem Film „Die Eiskönigin“, welches vom Publikum begeistert aufgenommen wurde. Die Bläser-AG des Jahrgangs 3 unter Leitung von Christoph Pille spielte das Stück „Jingle Bells“  und meisterte ihre Aufgabe, obwohl einige Mitglieder wegen Krankheit ausgefallen waren. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung kam auch die Bläser-AG des 4. Jahrgangs unter der Leitung von J. Stephan zum Zuge. Erstaunlich, was die Musiker/innen in den eineinhalb Jahren schon gelernt haben und musikalisch umsetzen können. Da kann man nur sagen ‚Hut ab!‘ und ‚Macht bitte weiter!‘.

 

Ausgesprochen lustig war das Theaterstück unter dem Titel „Weihnachten fällt aus“ der Klasse 4a, in dem es darum ging, dass der Weihnachtsmann (Franz Gröne) von einem argen Schluckauf geplagt wurde und deshalb nicht seiner Aufgabe, dem Beschenken der Kinder, nachkommen konnte. Ihm wurden die kuriosesten Tipps unterbreitet, die er dann auch gutmütig ausprobierte, die sich letztlich jedoch als sinnlos herausstellten. Auf einmal war der Schluckauf ganz von selbst verschwunden und der Weihnachtsmann war für seine große Aufgabe bereit. Man muss die jungen Schauspieler für ihr ausgesprochen lockeres Spiel und ihre klare Sprache loben. Das Publikum tat es mit einem tosenden Applaus.

 

Max, Leon und Leon aus Frau Tiemerdings Klasse trugen das Gedicht „Der Pfefferkuchenmann“ gekonnt vor und Mia präsentierte währenddessen einen übergroßen Pfefferkuchenmann auf der Bühne. Wer den wohl gebacken hat?

 

Zum dritten Mal erklang an diesem Morgen, allerdings in voller Länge, das spanische Weihnachtslied „Feliz Navidad“, ein Ohrwurm zum Mitsingen. Gesungen wurde es von den Schüler/innen der Klasse 4c.

 

Den krönenden Abschluss bildete das Stück „Die Weihnachtswichtelwerkstatt“ von der Klasse 4b. Alle Wichtel „schliefen“ in kleine Gruppen aufgeteilt mit unterschiedlichem Handwerkszeug (selbstgebastelt) auf der Bühne, während ihr „Chef“ (Jule) musikhörend seine Runde durch die Halle lief und die kleinen Handwerker daraufhin mit einem lauten Ruf weckte. Und nun begann das lustige Treiben: Nacheinander stellten die einzelnen Grüppchen rhythmisch gesprochen, sägend und klopfend ihre Tätigkeiten vor: „Wir sägen...“, „Wir hämmern…“ etc. Beim zweiten Durchgang begann eine Gruppe, die anderen schlossen sich der Reihe nach an, bis alle im Finale eingestiegen waren und so der Lärm einer Werkstatt in voller Lautstärke ertönte.

 

Die Schulleiterin bedankte sich bei allen Akteuren und wünschte ihnen und den Zuschauern ein schönes Weihnachtsfest.

Weihnachtsbaum-Spende 

Dank der Firma Oldenburger Möbelwerkstätten GmbH in Dinklage schmücken in diesem Jahr gleich zwei Weihnachtsbäume die Kardinal-von-Galen-Schule. Hierfür haben alle Kinder der Schule in der ersten Adventswoche fleißig Baumschmuck gebastelt. Nun können sich die Kinder, Eltern und Großeltern sowie das gesamte Team der Kardinal-von-Galen-Schule während der Adventszeit an zwei farbenprächtig geschmückten Weihnachtsbäumen erfreuen.

 

Vielen lieben Dank!

Waldpädagogik hautnah

Passend zum Thema des Sachunterrichts "Tiere im Winter" durften die Viertklässler eine Unterrichtsstunde mit dem Waldpädagogen Karsten Middendorf erleben. 

Bereits beim Betreten des Schulhofes staunten die Kinder nicht schlecht. "Ein Dachs, da ist ein Dachs!", riefen einige sofort. Entdeckt hatten sie eines der positionierten Tierpräparate. Neben Zuordnungsspielen und Quizfragen rund um die im Unterricht besprochenen Tierarten, durften sie Felle und Schädel von Fuchs, Dachs und Wolf untersuchen. Das war mal so richtig spannend. Die Bilder zeigen, wie begeistert die Schüler und Schülerinnen von dieser naturnahen Unterrichtsstunde waren. 

Was macht eigentlich.... der Förderverein?

Gemeinsam geht es besser!

Durch Engagement den Schulalltag verbessern.

Von Links: Christoph Rapp, Sabrina Möller-Fleerkorte,

Eva Kühne, Daniela Tepe, Kerstin Thomann, Jenny Dultmeyer, Tom Gröne, Elke Tepe, Martina Heimann, Nicole Post,

Eva Varelmann, Jürgen Hüttig

 

Es fehlt: Andrea Meyer

Liebe Eltern,

 

im Förderverein unserer Schule engagieren sich Eltern, denen das Geschehen rund um den Schulalltag als Beitrag für eine gelungene Schule wichtig ist.

Mit unseren Aktionen und Förderungen möchten wir den Schulalltag ein bisschen bunter und abwechslungsreicher gestalten. Wir möchten Förderungen und Programme unterstützen, für die keine öffentliche Gelder bereitgestellt werden. Unsere Kinder sollen gerne in die Schule gehen, Freude an ihren Unterrichtsräumen und genug Spielmöglichkeiten für die Pausen haben.

 

Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke und wird durch Mitgliedsbeiträge, das Einschulungscafe und Spenden finanziert.

Der Schulhof konnte dank des Sponsorenlaufes und Spenden verschönert werden. Es sind viele neue Sitzgelegenheiten, Holzpferde, ein Podest und ein Niedrigseilklettergarten hinzugekommen. Ein großes Dankeschön gilt allen, die uns dabei unterstützt haben. Vor allem auch denjenigen, die beim Aufbau geholfen haben. Es ist so schön, wenn wir die lachenden Gesichter auf dem Schulhof sehen. Der Einsatz hat sich gelohnt.

 

Für die Schule wurden MINT-Boxen, spezielles Material für MINT Fächer  (Mint = Mathe, Informatik, Naturwissenschaft und Technik = Experimente zum Anfassen) im Wert von 2.500,00 € angeschafft. Altersgerecht werden hier für die Schüler technisch-naturwissenschaftliche Themen aufgegriffen. Ein Dankeschön an die VR-Bank, die es mitfinanziert hat.  

Unser nächstes Augenmerk wird der Rutschhügel (auch der schwarze Berg) sein. Hier möchten wir eine Rutsche und in den Innenhöfen Sonnensegel anschaffen. Leider fehlt uns hier noch viel Geld. Es finden zur Zeit Gespräche mit der Stadt statt, um in Absprache die Gestaltung umzusetzen. Es ist für uns wichtig Spenden und Mitgliedsbeiträge zu erhalten. Dann können wir solche zusätzlichen Anschaffungen allen Kindern der Schule zugute kommen lassen.

 

Die Mitarbeit im Förderverein macht Spaß. Hier kann sich jeder engagieren, wie man es ermöglichen kann. Jede Hilfe ist willkommen. Die Projekte werden neben der Vorstandarbeit in Arbeitsgruppen realisiert, bei denen sich jeder einbringen kann.

 

Wir freuen uns über neue Ideen und neue Mitglieder.

 

Habt ihr Fragen? Dann meldet euch gerne persönlich bei uns.

 

N. Post

i.A. des Fördervereins

 

Glückliche Gewinner  

Die Freude war groß, als zwei Mädchen unserer Schule erfuhren, dass sie auf dem Schulfest beim Kastanien - Schätzspiel gewonnen hatten. Emma Nachtigal, Klasse 2b, lag mit 345 Kastanien genau richtig, ihr Bruder Paul, Schüler der 5. Klasse des Gymnasiums Lohne, war mit 350 nicht weit davon entfernt und Suani Hielscher, Klasse 2a, konnte mit 331 den dritten Preis einheimsen.

 

Mit strahlenden Gesichtern nahmen die zwei Mädchen die herrlich gefüllten Süßigkeitentüten von Ipi -Emma stellvertretend auch den Beutel für ihren Bruder - aus der Hand von Frau Stottmann entgegen.                                                           

Viele Schul- und Kindergartenkinder trugen auf der Schuleinweihung auf einem Zettel die vermutete Anzahl der Herbstfrüchte ein. Das hohe Glasgefäß mit den von Frau Warnkings Töchtern und ihrem Sohn gesammelten Kastanien konnte im Sprachunterrichtsraum gesichtet werden. Frau Werner und Frau Vagelpohl nahmen die Tipps, die sich in einem breiten Zahlenraum bewegten, entgegen.

 

Übrigens gab es auch einen kleinen Sonderpreis in Form eines Buches für Christina Steinke, unsere Sozialarbeiterin. Sie hatte in einer kleinen Gruppe von Schulmitarbeiterinnen mit ihrer Schätzung am weitesten vorn gelegen.

Am 29.10.2019 findet bei uns an der Schule für unsere Schülerinnen und Schüler die Beleuchtungskontrolle statt. Jedes Kind sollte zu seiner eigenen Sicherheit nur mit einem verkehrssicheren Fahrrad am Straßenverkehr teilnehmen. 

Am 24.09.2019 haben unsere 4. Klässler erfolgreich ihre Fahrradprüfung absolviert. Mit Unterstützung der Dinklager Polizeibeamten und vielen helfenden Eltern konnten wir die praktische Prüfung durchführen. Ein erzlicher Dank gilt allen, die zum Gelingen beigetragen haben. 

Ein Film der Kardinal-von-Galen-Schule, aufgenommen von Nordsehen TV

Aktuelles

Termine

Schuljahr 2019/2020

 

Zeugniskonferenzen

Klassen 2-4

Mi. 22.01.2020

 

Schnuppertag in der Oberschule, Kl. 4

Di. 28.01.2020

8:00 - 12:30 Uhr

 

Zeugnisvergabe

Fr. 31.01.2020

unterrichtsfrei nach der 3. Stunde

 

Zeugnisferien

03.02. - 04.02.2020

Kontakt

Kardinal-von-Galen-Schule Dinklage
Klinghamer Weg 1
49413 Dinklage

Sekretariat:

Frau Monika Ostendorf

Montag bis Freitag

von 8 Uhr bis 12 Uhr

Tel:  +49 4443 899 80

Fax: +49 4443 899 830

buero@kardinal-von-galen-schule.de

Kontaktformular

 

Schulleitung:

Christine Stottmann

Rektorin

Michael Bockhorst

Konrektor